• Diamanten

    Diamanten

  • Diamanten

    Diamanten

  • Diamanten

    Diamanten

Zu den berühmten Diamanten zählt ebenfalls der Krupp Diamant. Seinen Ruhm erhielt er vor allem aufgrund seiner Besitzerin Elizabeth Taylor. Allerdings zeichnet sich der Krupp Diamant auch durch eine sehr hohe Qualität aus. Mit 33,19 Karat ist er ebenfalls sehr groß. Erstmals wurde der Krupp Diamant im Jahr 2011 vom Gemological Institute of America (GIA) untersucht. Am 09. Mai 2011 wurde das Zertifikat für den Diamanten erstellt. Aus diesem geht hervor, dass der Krupp Diamant die Farbe D, also die bestmögliche Farbe, aufweist und einen sehr guten Reinheitsgrad (VS1 = sehr kleine Einschlüsse) hat.

Der Krupp Diamant gehört laut Beurteilung des GIA zum Typ Ila. Diese Gruppierung zeichnet sich durch eine hervorragende chemische Reinheit aus, in deren Folge ein Diamant eine außergewöhnliche Transparenz erhält. Eigens für diesen Diamanten erstellte das GIA zudem eine Monographie mit zahlreichen Daten und Fotos.

Wie kam der Krupp Diamant zu Elizabeth Taylor?

Der Krupp Diamant ist sagenumwoben, bis heute ist nicht klar, wann und wo er gefunden wurde. Ebenfalls ist bis heute nicht bekannt, wer für den Schliff des Krupp Diamanten verantwortlich war. Die Schliffform gibt lediglich einige Hinweise auf die Zeit, in der er erstmals aufgetreten sein könnte. Der Asscher Cut, in dem der Krupp Diamant geschliffen wurde, wurde erst 1902 eingeführt. So ist es naheliegend, dass er auch Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts entdeckt wurde.

Zunächst befand sich der Krupp Diamant im Besitz des Juweliers Harry Winston. Dieser verkaufte ihn an Vera Krupp, die in die deutsche Industriellenfamilie Krupp eingeheiratet hatte und dem Krupp Diamanten schließlich auch seinen Namen gab.

1968 allerdings veräußerte sie den Krupp Diamanten für 305.000 US-Dollar an Richard Burton, der ihn seiner damaligen Ehefrau Elizabeth Taylor schenkte. Sie trug den Krupp Diamanten auf einem Ring und wie sehr sie ihn liebte, offenbarte sie in ihrem Buch „My Love Affair with Jewelry“.