• Diamanten

    Diamanten

  • Diamanten

    Diamanten

  • Diamanten

    Diamanten

Was das Zertifikat über Diamanten aussagt

Um Diamanten zu beurteilen, werden Farbe, Gewicht, Schliff und Reinheit beurteilt. Nutzt man die englischen Bezeichnungen, ist oft auch von den vier Cs die Rede. Mitunter spricht man sogar von einem fünften C, das für Certificate steht. Das Zertifikat, das zu hochwertigen Diamanten mit geliefert wird, ist tatsächlich von Bedeutung, da es nochmals garantiert, dass der Edelstein die darauf vermerkten Eigenschaften aufweist.

Auf dem Zertifikat finden sich Angaben über die Maße des Diamanten, seine Schliffform, den Reinheitsgrad und Farbton und die Ausführung des Schliffs. Zusätzlich werden besondere Merkmale aufgelistet, zum Beispiel, wenn der Diamant Fluoreszenz aufweist.

Welchen Zertifikaten kann man vertrauen?

Nun gibt es auch auf dem Diamantenmarkt eine schier unendliche Vielfalt verschiedenster Zertifikate. Allerdings sollte man sich nur auf die Angaben von Zertifikaten verlassen, die von einem renommierten Prüfinstitut ausgestellt wurden. Das Gemological Institute of America (GIA) ist das bekannteste Prüfinstitut für Diamanten und genießt weltweites Ansehen. Darüber hinaus sind Zertifikate vom International Gemological Institute (IGI) und dem Hoge Raad voor Diamant (HRD) vertrauenswürdig.

Alle drei Institute bewerten die Diamanten nach sehr strengen Kriterien. Weiterhin können Diamanten mit einem Zertifikat der European Gemological Laboratories (EGL) angeboten werden. Auch dieses Zertifikat ist zwar anerkannt, allerdings sind die Bewertungskriterien hier nicht ganz so streng. Ein Diamant würde hier ein bis zwei Stufen besser in der Reinheit und Farbe bewertet als beim GIA-Zertifikat.

Wie finde ich heraus, ob Diamant und Zertifikat zusammengehören?

Wichtig ist natürlich die Garantie, dass Diamant und Zertifikat tatsächlich zusammengehören. Aktuell gibt es hierfür spezielle Lasergravuren, die die Nummer des Zertifikats auf der Rundiste des Edelsteins verewigen. Diese sind natürlich mit bloßem Auge kaum erkennbar, so dass sie das Funkeln des Diamanten in keiner Weise stören.